Werden Sie sich bewusst,dass Ihnen ein hilfsbedürftiger Igel nicht jeden Tag und vieleicht auch nur einmal im Leben begegnet! Helfen Sie ihm wieder auf die Beine!

Bei sichtbaren Verletzungen kann nur ein Tierarzt helfen:

Meine Tierarztpraxis:

 Tierarztpraxis: Winkler und Richter F.Meyer Scharffenberg Weg 12a 18109 Rostock - Groß Klein  Tel.: 0381-1201549 MO-FR täglich 9-17h   Sa 10-12h   Dort gibt es 3 Tierärztinnen,die bereits zahlreiche Igel erfolgreich nach den Pro-Igel Richtlinien behandelt haben.

Tierarztkosten:Wenn Sie selbst einen Igel in der Tierarztpraxis abgeben,sollten Sie sich auf einen Betrag von 30€ fürdie Erstversorgung einstellen. DIESE VON UNS AUSGEHANDELTE PAUSCHALE IST SEHR GÜNSTIG !

Alle nachfolgenden Kosten fallen für Sie nicht an,sondern für die Igel-Pfleger,die den Igel abholen,weiterversorgen und die zusätzliche Weiterbehandlungen beim TA wahrnehmen!  Immerhin unterstützen Sie zusätzlich die Igelauffangstationen, denen Sie die Erstbehandlung und den Weg zum Tierarzt abgenommen haben. Die Durchschnittskosten der gesamten Igelbehandlung liegen oft zwischen 90 und 200 Euro z.B. bei Verletzungen durch Mähgeräte oder Hundebisse. Allerdings haben Sie  mit diesen 30€ (ein Pizzaria-Besuch? )einen wichtigen Beitrag für den Artenschutz geleistet.

Geben Sie den verletzten Igel mit der Pauschale dort einfach ab. Sie müssen nicht warten und die Praxis ruft mich nach der Behandlung für die Abholung an.

 

Sehr schwer verletzte Igel,wo sichtlich keine Heilungschance besteht,sollten zwecks Euthanasie in der Tierklinik Rostock abgegeben werden. Hier entstehen keine Kosten,sie müssen nur einen Fundbogen ausfüllen.

 

 

Weitere  Kontaktadressen für  Notfälle und Igelsäuglinge:

 PLZ 17438 Corinnas Igelhort/Wolgast/Usedom:0172-393 8888   

PLZ 18513 Igelkiste KIBADO Frau Ücker 038334-326

Landkreis Rostock und DBR:    Heidi French-     Tel. 03 82 08 / 134 72

Im Tierheim  Schlage nachfragen! Das Tierheim Schlage verfügt über einige wenige Plätze für Wildtiere.   Tel.038208 - 35

 Achtung!  Das Tierheim und alle Igelstationen der oben genannten Rufnummern sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen.Bitte spenden Sie bei der Übergabe wenigstens 30 - 40 Euro  für Pflegemaßnahmen,Tierarzt und Medikamente. Bei Abholung des Fundtieres( nur bedingt und auf Anfrage möglich) sollten Sie einen Aufschlag von 10 Euro zusätzlich für Fahrtkosten der Stationen einplanen. Info: Ein Igelaufenthalt kostet durchschnittlich 80- 150 Euro. Berücksichtigen Sie bitte,dass Sie vieleicht nur einmal im Leben einen Igel finden und mit Ihrer Spende  einen wichtigen finanziellen Beitrag für den Natur- und Artenschutz leisten. Vielen Dank!

 

Jetzt folgen ,,Erste Hilfe Maßnahmen" bei Fundigeln! Zuerst sichern,wiegen und dann Igelstation kontaktieren!

                                                   

Wann sind Igel im Herbst und Winter hilfsbedürftig?

 Die Hilfsbedürftigkeit hängt von den Temperaturen und nicht von der Jahreszeit ab. Leichter Bodenfrost von 2-3 Tagen sind kein Grund Igel einzufangen,wenn ersichtlich ist,dass sich die Temperaturen wieder erhöhen. Diese haben ihr warmes Nest und frieren auch nicht! Igel sollten  im November ein Gewicht von mindestens 500 g haben und durch Futterstellen im Garten oder Vorgarten unterstützt werden,damit sie schneller zunehmen. Futterhinweise für Futterstellen folgen im Anschluss an diesen Text. Hilfsbedürftig sind Igel ,die vorraussichtlich ihr Winterschlafgewicht bei einer Gewichtszunahme von nötigen 10g pro Tag nicht mehr erreichen  und durch Tagaktivität auffallen. ALLE IGEL, DIE BEI "TAGESLICHT" GESICHTET WERDEN BENÖTIGEN GRUNDSÄTZLICH UND GANZJÄHRIG HILFE....nicht nur im Winter! Wenn im Herbst bei Nachttemperaturen von 10 Grad kleine gesunde Igel nachts an Futterstellen auftauchen und fressen,sind diese garantiert nicht hilfsbedürftig. Bedenken Sie bitte,dass es völlig normal ist,dass Igel im Spätsommer/Frühherbst zur Welt kommen und Millionen von Jahre überlebt haben. Allerdings macht ihnen unsere Lebensweise und unser Ordnungswahn zu schaffen. Laub sollte unter die Büsche geharkt werden,denn hier bauen sich Igel gerne ihr Winternest und finden hier auch Insekten als Nahrungsquelle ...auch unsere Rotkehlchen und Amseln. Laub hat also durchaus eine Daseinsberechtigung.

Auch die Grünflächen-Mitarbeiter von Behörden und Wohnungsbaugesellschaften sollten sich bremsen, denn gerade im Stadtgebiet fehlt es an Nahrung. Umso unverständlicher ist es, dass insbesondere unter Hecken und Büschen den Igeln,die bereits im Winterschlaf sind,quasi das Nest mit dem Laubsauger unter dem Allerwertesten weggesaugt wird,was eine lebenbedrohliche Situation darstellt,da diese ungeschützt den Witterungsbedingungen,Hunden und Füchsen ausgeliefert sind. Igel im Winterschlaf benötigen mindestens 24 h,um bei Störungen aus ihrem Koma-ähnlichen Zustand zu erwachen. Igel,die von Hunden oder bei Gartenarbeiten ausgebuddelt wurden,sind hilfsbedürftig. Bitte nicht einfach wieder einbuddeln,sondern eine Igelstation kontaktieren,weil diese sonst erfrieren.

 

Futterhinweise für Futterstellen im Außenbereich:   Igel sind Protein-fresser und können mit Kohlehydraten ...sprich Bäckereierzeugnissen in vielen Futtersorten....nicht viel anfangen. PRO IGEL e.V. hat alle im Handel befindlichen Igeltrockenfuttersorten als ungeeignet getestet. Auch die Nassfutter-Sorten speziell für Igel sind unverschämt teuer und entsprechen lediglich den Billig-Katzenfuttersorten mit 4% Fleischanteil. Meine Empfehlung ist: ANIMONDA CARNY...erhältlich z.B. im Fressnapf und Futterhaus- mit 60% Fleischanteil. Bevorzugte Sorten: Rind+ Huhn,Gepflügelcocktail,Rind Kalb und Huhn. Gelee und Sauce sind für Igel tabu!

 

 Igel gefunden? Was nun?       Bitte erst Hilfsbedürftigkeit feststellen, den Igel sofort im Karton oder Eimer sichern,die folgenden Erste Hilfe Hinweise lesen,wiegen und dann erst anrufen!

 

 

 

Erste Hilfe: Was ist zu tun, wenn man einen Igel findet?

Allerdings sollte man ganzjährig  nur Igel mitnehmen, die einen unterkühlten, verletzten oder einen apathischen Zustand aufweisen.Igel die tagsüber herumlaufen,brauchen Hilfe!!! Diese sind entweder krank,verletzt oder unterernährt!

 

 Bevor Sie anrufen, sollten Sie ihr  Fundtier erst einfangen. Die erste Unterbringung bietet  ein Karton oder Eimer! Benutzen Sie ein Handtuch oder Gartenhandschuhe - die Unterbringung in einem geheizten Raum ist erst einmal dringend erforderlich! Bitte den Igel auf Reaktionsfähigkeit und Verletzungen überprüfen.Rollt sich der Igel noch ein ?Fühlt er sich kalt oder handwarm an? Diese Fragen sollten bei einem Anruf beantwortet werden. Jungigel sollten Sie unbedingt zur Einschätzung der Situation  vor dem Anruf auf einer Küchenwaage wiegen.

Achtung: Offensichtlich schwer verletzte Igel gehören  sofort in Tierarzt Hände..... nicht in meine! Stellen Sie sich einfach vor,Sie hätten diese Verletzung in der übertragenen Größe selbst. Würden Sie zum Arzt fahren oder die Wunde selbst behandeln? Macht der Igel  einen abgemagerten, geschwächtenEindruck, hat nur kleine oberflächliche Verletzungen, dann rufen Sie direkt meine folgende Notruf Handy Nr. an. Bei offensichtlich schweren  Verletzungen z.B. am Kopf, Blutungen aus dem Maul oder der Nase, bei großflächigen Schnittverletzungen oder abgerissener Stachelhaut ist der Igel in einer Tierarztpraxis abzugeben.  

                                                                                   

Stellen Sie zuerst fest,

A) ob Ihr Schützling noch Reaktionen durch einrollen zeigt oder

B) schlapp in ihrer Hand liegt.

C) Sind Verletzungen zu sehen?

D) Fühlt sich die Bauchunterseite kalt und nicht handwarm an?

E) Sind Fliegeneier, kleine gelblich-weiße Kügelchen zwischen den Stacheln zu sehen? Oder sehen Sie schon kleine Maden?

 

Wenn Sie A) mit ja beanworten können, stellen Sie ihm Wasser, Katzenfutter, (ungewürztes)Rührei oder ein zerkleinertes gekochtes Ei zur Verfügung. Keine Milch! Als Domizil wählen Sie einen hohen ca. 30×30cm Pappkarton, den Sie mit einer Zeitung oder Küchenpapier mehrlagig auslegen . Vorsicht! Igel sind wahre Kletterkünstler. Stellen Sie den Karton am besten in die Badewanne oder eine geschlossene Duschkabine. Decken Sie den Karton oben mit einem Deckel oder Tuch und Wäscheklammern ab. Trotzdem sollten ein paar Luftlöcher an den Seiten nicht fehlen. Weitere Anweisungen erhalten Sie telefonisch.                                                                                                                                                        

 Falls Sie mich nicht sofort erreichen sollten: 

 

Verwenden Sie auf gar keinem Fall Flohmittel für Hunde oder Katzen aus dem Tierhandel! Besonders ausschlaggebend ist die Dosierung >Exitusgefahr. Leider wurde das besonders verträgliche Jacutin Pedicul Spray aus der Produktion genommen. Die meisten anderen Mittel im Tierhandel sind gerade bei Igelbabys, Jungigeln unter 500g oder unterkühlten,geschwächten,ausgewachsenen Igeln tödlich oder verursachen Nerven- oder Langzeitschäden.  Falls Sie Bedenken wegen der Flöhe haben sollten,bringen Sie den Igel in einem Karton mit Deckel unter. Luftlöcher nicht vergessen! Flöhe bleiben in der Regel beim Igel und Liegeplatz.Bevor Igel keine normale Körpertemperatur von 36 Grad haben, sollte jede Gabe von Medikamenten und Parasitenmitteln vermieden werden.

 

Für Tierarztpraxen: stabile Igel ab 200g sollten laut Pro Igel nur nach Dosierungsanleitung mit Fipronil  gegen Flöhe behandelt werden. In einer 1ml Spritze abfüllen. Dosierung: 1ml Spray pro Kilogramm Körpergewicht an mehreren Stellen wie ein Spot On Präperat  auf dem Rücken verteilen. Geschwächte Igel und Igel  unter 500 g erhalten die halbe Dosis von 0,5ml pro kg/ Körpergewicht.Wenn nötig nach ein paar Tagen noch mal wiederholen. Aktuelle Medi -Listen für Tierärzte gibt es bei Pro Igel per Download!

 

Achtung:Falls Sie Fliegeneier  entdecken,sollten Sie diese vor dem Wärmen sofort,, ALLE" entfernen,da sie eine Lebensbedrohung darstellen oder den Igel schnellstmöglich in fachkundige Hände übergeben. Auch wenn Sie der Ansicht sind - alle sind entfernt- sollten Sie regelmäßig und stündlich kontrollieren,ob nicht doch einige Maden geschlüpt sind und den Igel bereits anknabbern. Beliebte Stellen sind die Achselhöhlen, Wunden und generell die Augen, alle Körperöffnungen. Bereits vorhandene Fliegenmaden  erfordern sofortige Maßnahmen durch Absammeln.

Igel die geschwächt sind und sich unter dem Bauch kalt anfühlen,sollten auf Verletzungen überprüft werden und sofort gewärmt werden. Als erste Hilfe Maßnahme ein altes Handtuch ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen (handwarm) und den Igel darin einwickeln. Im weiteren Verlauf eine Wärmflasche (handwarm) unterlegen. Der Igel muss die Möglichkeit haben,die Wärmequelle jederzeit zu verlassen,deshalb die Hälfte des Kartons freilassen!                                                                                                       Bei Verletzungen kann nur ein Tierarzt  helfen!

 

Überwinterung von Igeln: Falls Sie selbst einen Igel über den Winter bringen möchten,dann rufen Sie mich an und ich begleite Sie mit Ihrem Pflegefall durch den Winter. Falls Sie mich telefonisch nicht erreichen,rufe ich schnellstmöglich zurück.

 

 

 

 

I